Anatolischer Schäferhund

Anatolischer Schäferhund

Anatolian Shepherd, mit freundlicher Genehmigung von Rachel Ebbesen

Schnelle Fakten

  • Gewicht: 90 - 150 Pfund
  • Höhe: 26 - 31 Zoll

Das Aussehen

Anatolische Schäferhunde haben große, muskulöse Rahmen, die mit kurzen Mänteln bedeckt sind und in fast jeder Farbe erhältlich sind. Sie haben große, etwas breite Köpfe mit quadratischen Schnauzen, hängenden V-förmigen Ohren und mandelförmigen Augen. Ihre dicken Schwänze kräuseln sich am Ende manchmal leicht. Insgesamt hat dieser Hund ein selbstbewusstes, aber ruhiges Aussehen.



spezielle Ähnlichkeit dieser Formel

Züge

  • Treu
  • Dauerhaft
  • Schutz
  • Winterhart
  • Unabhängig

Idealer menschlicher Begleiter

  • Outdoor-Typen
  • Landwirte und Viehzüchter
  • Aktive Singles
  • Familien mit älteren Kindern

Wie sie leben wollen

Anatolische Schäferhunde sind liebevolle und treue Haushaltsbegleiter. Sie sind schützend und wachsam und eignen sich hervorragend als Wachhunde. Sie bilden auch starke Bindungen zu Kindern, sind sowohl sanft als auch verspielt. Weil sie so groß und stark sind, ist schon in jungen Jahren ein sorgfältiges Training erforderlich. Sie sind jedoch sehr intelligent und lernen Befehle und Regeln schnell.



Dinge, die Sie wissen sollten

Anatolische Schäferhunde können bis zu 14 Jahre alt werden. Häufige gesundheitliche Probleme sind Augenprobleme, Hüftdysplasie und Hypothyreose. Sie brauchen nur während ihrer Schuppensaison wenig Aufmerksamkeit für die Pflege. Ein gelegentliches Bürsten reicht in nicht vergossenen Monaten aus.

kammloser Rhodesian Ridgeback

Ihre Geschichte

Der anatolische Schäferhund entstand vor mehr als 5.000 Jahren in der Türkei. Sie wurden von nomadischen Hirten zum Hüten, Beobachten und Bewachen von Herden verwendet und hatten die Größe, Robustheit und Anpassungsfähigkeit für das raue Gelände der Türkei. Sie wurden erstmals in den 1950er Jahren in den USA populär.