Amerikanischer Foxhound

Der American Foxhound, eine in den USA hergestellte Rasse, ist ein außergewöhnlich athletischer, aber sanfter und liebevoller Freund. Der Foxhound ist bekannt für sein harmonisches Heulen und seine herzhaften Buchten und gibt eine Stimme, wenn er Beute verfolgt. Oder manchmal nur zum Spaß!

Ein revolutionäres Erbe

Die Vorfahren des American Foxhound, eine unserer ältesten, aber heute seltensten Rassen, stammen aus George Washington und der amerikanischen Revolution. Der Gründungsvater unseres Landes, dessen Lebensstil den britischen Adel widerspiegelte, nahm eifrig an traditionellen Fuchsjagden teil. Washington war auch ein begeisterter Hundezüchter. Er hielt eine Packung Hunde, die aus britischen (und französischen) Importen gezüchtet wurden, und zeichnete detaillierte Details über sein Zuchtprogramm auf. Washington gab seinen Hunden erfinderische Namen, darunter Sweet Lips, Tipsy und Vulcan. Im Laufe der Zeit entwickelte sich der große und leichte amerikanische Foxhound zu einer anderen Rasse als sein früherer Cousin, der englische Foxhound.



Hund am Computer

Foto: Zoonar / S.Heap | Getty Images



Jagderbe

Bei der traditionellen Fuchsjagd reiten Reiter hinter Hunden her, die den Duft eines Fuchses finden. Wenn Hunde den Geruch wahrnehmen, jagen sie, bis der Steinbruch zu Boden geht oder verloren geht.

Landwirte und Viehzüchter betrachten Fuchs (und Kojote) oft als Schädlinge. Fuchs und Kojote töten wahllos Hühner, junge Schafe, Kälber, Hunde und Katzen. In den USA ist der Sport der Fuchsjagd laut Masters of Foxhounds Association jedoch nicht dazu gedacht, die Fuchsbestände zu kontrollieren. Stattdessen liegt der Schwerpunkt darauf, seit Beginn der Zeit zwei Gegner zu beobachten: den Fuchs und den Hund.



Aktivitätsniveau: beeindruckend hoch!

Der American Foxhound läuft am glücklichsten mit Vollgas, nachdem er einen Geruch wahrgenommen hat, und lebt von einem energiegeladenen Lebensstil. Er ist ein großartiger Partner für eine Familie, die gerne läuft, wandert und aktiv ist. Während er in Städten leben kann, wenn er ausgiebig trainiert, hat das ideale Zuhause des American Foxhound einen großen, eingezäunten Hof. Er kann an Gehorsamssportarten teilnehmen, aber draußen auf dem Feld werden seine Jagdinstinkte seinen Unterricht im Klassenzimmer außer Kraft setzen. Aufgrund seines starken Beutezuges und seiner unabhängigen Ausstrahlung ist der American Foxhound im Allgemeinen nicht zuverlässig an der Leine. Er wird zuerst einen guten Duft verfolgen und später dem Anruf seines Besitzers folgen.

Foto: DevidDO | Getty Images

Puff Puff Hund

Im Haus

American Foxhounds sind in der Regel geduldig und gutmütig mit Kindern, wenn sie in Welpenheimen aufwachsen. Und da sie für die Arbeit mit anderen Hunden entwickelt wurden, gedeihen sie in Familien mit mehreren Hunden. Einige amerikanische Foxhounds tolerieren Katzen, andere möglicherweise nicht. sie wurden schließlich gezüchtet, um kleine Tiere zu jagen.



Das Verwalten des zielstrebigen Beutezuges des American Foxhound kann unerfahrene Hundebesitzer herausfordern.

Die Rasse kann hartnäckig und selbstbestimmt sein. Besitzer können es auch als herausfordernd empfinden, den Gesang der Rasse einzuschränken. Aber wer kann die Rasse für ihre charakteristische Hundemusik bemängeln?

Der American Foxhound ist im Allgemeinen sehr sozial. Da sie nicht verdächtig und nicht territorial sind, sind sie sicherlich keine Wachhunde. Sie sind auch selten herausragende Wachhunde. Es sei denn natürlich, sie suchen nach Füchsen!

Foxhound Fakten

Gewicht:60 bis 70 Pfund (Frauen sind kleiner)
Lebensdauer:11 bis 13 Jahre
Mantel:Ein mittellanges, enges, hartes Fell
Farbe:Irgendeine Farbe
Pflege:Eine eher pflegeleichte Rasse, wöchentliches Bürsten und Abwischen genügen.
Verschütten:Ja, in der Tat!
Augen:Große, weiche Augen mit einem sanften, unwiderstehlichen, flehenden Ausdruck.
Vier Arten:Feldversuchshunde zeigen große Geschwindigkeit und Geist. Es ist bekannt, dass Fuchsjagdhunde langsam arbeiten und Stimme geben. Trail Hounds jagen oder rennen nach Kunstködern. Packhunde arbeiten in Rudeln mit Jägern zu Pferd.
Berühmt für:Staatshund von Virginia
Beste für:Aktive Singles oder Familien mit Kindern; Läufer und Jäger, Landbesitzer. Erfahrene Familien, die sich von der hartnäckigen Haltung des Foxhound nicht abschrecken lassen.
Mögliche gesundheitliche Probleme:Hüft- und Ellbogendysplasie, Ohrenprobleme, Allergien
Vorgeschlagenes Rassenzitat:'Sei aktiv, sei gesund, sei glücklich.'

Dreibeiniger Hund

Top Foto: Sheila Brown | Getty Images