Amerikanischer Bullnese

Schnelle Fakten
  • Gewicht: 15 bis 30 Pfund
  • Höhe: 8,5 bis 12 Zoll

Das Aussehen eines amerikanischen Bullnese

Der Name könnte Bilder eines großen Hundes hervorrufen, der ein bisschen wie die amerikanische Bulldogge aussieht, sodass diejenigen, die mit den Bullnese nicht vertraut sind, wahrscheinlich oft überrascht sind, wenn sie einen zum ersten Mal sehen. Der Bullnese ist ein kleiner, gedrungener Hund mit schwerem Kopf und Oberkörper. Sein Gesicht ist mit leicht hängenden Wangen hineingedrückt, und sie scheinen immer zu lächeln. Das Fell ist kurz und dicht und kann in jeder Farbe kommen. Der lange Körper und die gedrungenen Beine des Bullnese geben ihm einen ziemlich entzückenden Laufsprung.

Diese Merkmale sind in allen Bullneses zu sehen, können jedoch im Aussehen variieren. Einige haben Fledermausohren, die an die französische Bulldogge erinnern; einige haben ein paar Gesichtsfalten, andere viel; und einige haben längere Beine als andere, was als Fehler angesehen werden könnte.



Trotz der gelegentlichen Unterschiede im Aussehen ist es leicht, diese großen Hunde in kleinen Hundeanzügen zu erkennen - suchen Sie einfach nach dem Clown im Raum.



Überbestandsaufnahme von Haustieren

Züge

  • Kurze Schnauze
  • Langer Körper und kurze Beine
  • Sehr lustige Persönlichkeit
  • Hervorragender Rundenwärmer
  • Lebensdauer: 12 bis 15 Jahre

Idealer menschlicher Begleiter

  • Low-Level-Trainierende
  • Senioren
  • Familien mit älteren Kindern
  • Leute, die gerne lachen
  • Leute mit kalten Runden

Wie sie leben wollen

Der amerikanische Bullnese ist ein natürlicher Clown, der für seinen Sinn für Humor und seine Mätzchen bekannt ist. Ihre Größe und ihr entspanntes Auftreten machen sie perfekt für das Leben auf dem Land oder in der Stadt. Dies sind echte Begleithunde, die lieber kuscheln als Ball spielen - sie sind ausgezeichnete Rundenwärmer. Trainieren Sie sie wegen ihres langen Rückens und ihrer kurzen Beine ein paar kurze Male am Tag, anstatt sie auf langen Wanderungen mitzunehmen.

Die Pflege der kurzhaarigen Bullnese ist ein Kinderspiel: Sie müssen nur gelegentlich gebadet und gebürstet werden. Wenn sie faltige Gesichter haben, müssen sie gelegentlich gereinigt werden, um eine Infektion zu verhindern.



alle schwarze französische Bulldogge

Ein Bullnese zu trainieren ist einfach, solange Sie viele Leckereien haben. Sie sind normalerweise keine Yapper wie einige andere kleine Rassen.

Dinge, die Sie wissen sollten

Der American Bullnese wurde wegen seines sonnigen Temperaments, aber auch wegen seiner kurzen Nase und seines gedrungenen Körpers gezüchtet. Dies bedeutet, dass Sie möglicherweise einen schwer atmenden Welpen haben, der aufgrund einer Überlastung Schlafstörungen hat. Ihre langen Oberkörper und kurzen Beine können zu Rückenproblemen führen, weshalb es wichtig ist, sie nicht zu stark zu trainieren. Sie neigen jedoch zu Fettleibigkeit und erfordern daher leichte tägliche Bewegung.

Die American Bullnese ist normalerweise eine gesunde Rasse, aber sie können an Hornhautgeschwüren, Hernien, eingeklemmten Nasenlöchern und Bandscheibenerkrankungen leiden.



Amerikanische Bullnese-Geschichte

Der amerikanische Bullnese wurde in den späten 1980er Jahren in Florida von Robert E. Rice gegründet, der die Eigenschaften, die er liebte - Humor, Freundlichkeit, eine kurze Schnauze - aus mehreren bestehenden Rassen auswählte. Es gibt einen Bullnese-Hybrid, der eine Kreuzung aus französischer Bulldogge und Pekingese ist. Die amerikanische Bullnese-Rasse ist eine Kombination aus diesen zwei Hunden und drei weiteren, die geheim bleiben, obwohl der Mops, der Staffordshire Bullterrier und vielleicht die Bulldogge eine Vermutung sein könnten. Rice besteht darauf, dass die Rasse nicht von der amerikanischen Bulldogge stammt.

Wochenendwelpe