Probleme mit der Aufgabe? Ernsthaft! 50.000 streunende Hunde durchstreifen Detroit

Laut einem schockierenden Artikel von Bloomberg durchstreifen bis zu 50.000 streunende Hunde Detroit in Rudeln. Viele Hunde - bis zu 20 - übernehmen viele der vernagelten, verlassenen Häuser in der bankrotten Stadt.

Ein Beamter der Polizeibehörde, der bis vor kurzem ein Budget für die Tierkontrolle hatte, fand bis vor kurzem ein Rudel in einem überfluteten Keller.



'Die Hunde hatten eine Poolparty', sagte er. 'Wir gingen hinein und fischten sie heraus.'



wie man den Hund davon abhält, Pfoten zu kauen



Wie ist die Situation so schlimm geworden? Amanda Arrington von der Humane Society der Vereinigten Staaten, die Detroit im Oktober besuchte, sagte Bloomberg, dass Menschen, die sich bewegen, oft Hunde zurücklassen, in der Hoffnung, dass die Nachbarn sich um sie kümmern. Die Hunde gehen dann auf die Straße und vermehren sich - und stellen fest, dass sie die Stadt für sich haben.

'Es war fast postapokalyptisch', sagte Arrington über Detroit während ihres Besuchs, 'wo es keine Geschäfte gibt, nichts außer Menschen in Häusern und herumlaufenden Hunden.' Das Leiden der Tiere geht Hand in Hand mit dem Leiden der Menschen. “

Arrington ist der Leiter eines Programms, das Geld spendet, um Haustiere in US-Städten impfen, füttern, kastrieren und kastrieren zu lassen. Detroit und neun andere Städte haben jeweils 50.000 US-Dollar erhalten.



Harry Ward, Leiter der Tierkontrolle, sagte, dass sich die Rudel oft um Frauen in Hitze bilden. Er sagte, dass die Streuner typischerweise ehemalige Haustiere sind und dass es nur wenige wirklich wilde Hunde gibt. Pitbull- und Pitmischungen dominieren die Reihen, dank der Verbreitung der Rasse in der Stadt aufgrund von Hundekämpfen und Heimschutz.

Gebärdensprache für Hunde

'Bei diesen großen, offenen Flächen mit leer stehenden Häusern ist es so, als hätten Sie eine Situation entworfen, die Hundeprobleme verursacht', sagte er zu Bloomberg.

Die massive Streupopulation besteht auch aus Besitzern, die ihre Hunde wandern lassen, sagte Kristen Huston, die das Detroit-Büro von All About Animals Rescue leitet.

'Technisch gesehen ist es illegal, einen Hund herumlaufen zu lassen, aber wenn die Stadt bankrott ist, wer wird dann etwas dagegen unternehmen?' Sie sagte.

Huston erzählte Bloomberg, dass sie arme Viertel mit Hundefutter und Hundehütten besucht, um die Menschen über die Pflege ihrer Tiere aufzuklären.

In Bezug auf die Bemühungen der Tierkontrolleinheit sagt Ward, dass sein Budget und sein Personal gekürzt wurden - er hat jetzt nur noch vier Beamte, die die 139 Quadratmeilen große Stadt patrouillieren können, verglichen mit 15, als er 2008 das Kommando übernahm.

Wasserspeier Bulldogge

Über Bloomberg