9 Prim Ways the NY Times hat das Wort 'Poop' oder das 'S' -Wort im Artikel über Hundekot vermieden

In einem geschickt betiteltenNew York TimesArtikel mit dem Titel 'Während West Harlem aufnimmt, Hundebesitzer nicht' war die Zeitung ihr übliches Selbst, wenn sie nicht einmal das Wort 'Poop', 'Poo' oder natürlich das S-Wort verwendete. (In der Zeitung wird 'poop' in Zitaten anderer verwendet.) Der Artikel handelt von der Gentrifizierung von West Harlem, die ironischerweise mit vielen Hundebesitzern einhergeht, die nicht nach ihren Hunden aufräumen.

Als ich gestern den Artikel las, bemerkte ich das Fehlen des Wortes 'Poop', da dies mein bevorzugtes Wort ist, wenn ich über Dog Poop-Probleme für Dogster schreibe. Aber dann las ich zufällig einen Gothamist-Artikel, in dem die Bemühungen der Zeitung, das Wort „s“ und andere häufigere Begriffe zu vermeiden, genauer beobachtet wurden. Hier sind die wichtigsten Alternativen:



Hundeschmutz

böses Geschäft

Geißel auf Bordsteinkante



Stella und Chewy Recall 2016

abtrünnige Hundeabgänge

Abfall (5) / Hundeabfall (2)

Zeug (2)



was ein Hund zurückgelassen hat

hausgemachtes Hundeshampoo

Hundeabgänge

Doggy-Do

Hey, wie nennt man das? Wenn Sie für Dogster schreiben würden, welchen Begriff würden Sie wählen? Ich liebe 'Hundeschmutz', obwohl ich denke, dass dies eher ein britischer Begriff ist. Und wenn ich es höre, denke ich nicht an Kacke, sondern an die Schmutz- und Staubwolke, die Jake umgibt, wenn er von langen Tagen im Park nach Hause zurückkehrt. In diesem Sinne habe ich die ganze Zeit Hundeschmutz im Foyer.

(Foto von NYCurbed.com)