7 Tipps für die Sicherheit Ihres Hundes an Halloween

Die Ferienzeit steht vor der Tür und da wir in der Hektik der kommenden Wochen gefangen sind, gibt es für unsere pelzigen Begleiter einige Dinge zu beachten. Wir springen in die dunklen Festlichkeiten von Halloween, die für die Familie eine Explosion sein können - aber denken Sie an diese potenziellen Bedenken und helfen Sie Ihrem Hund, die Schrecken von Halloween zu vermeiden, die schief gelaufen sind.

1. Sei vorsichtig mit Kostümen

Das Anziehen von Ralph, unserer französischen Bulldogge, macht der Familie viel Spaß (obwohl wir uns fragen, ob er damit einverstanden ist). Wir wissen jedoch, dass es wichtig ist, seinen Komfort im Auge zu behalten.





Hund wirft Blut

Viele Faktoren können dazu beitragen, das perfekte Kostüm für Ihren Hund auszuwählen. Das Wetter ist ein offensichtlicher Faktor. Langhaarige Rassen können überhitzen, kurzhaarige Rassen können kalt werden. Wenn Sie Ihren Hund mit Süßem oder Saurem herausnehmen, überprüfen Sie die Prognose und planen Sie entsprechend. Im Zweifelsfall schlage ich ein Kostüm aus Schichten vor. Es ist viel einfacher, eine Schicht abzuziehen, wenn es warm wird, als hundefreundliche Optionen bei Kälte zu finden.

Denken Sie auch daran, dass Ihr Hund seine Meinung ändern kann. Probieren Sie das Kostüm also rechtzeitig vor den Feierlichkeiten an. Wenn Ihr Hündchen das einzige Kostüm hasst, das Sie haben, wird der Tag eine Pleite sein. Kostüme machen nur dann Spaß, wenn Ihr Hund Spaß daran hat, eines zu tragen. Stellen Sie daher sicher, dass Ihr Hund Ihrer Wahl zustimmt.



2. Candy: Sag einfach nein

Es sei denn, es ist eine Veranstaltung für Hunde und entsprechend geplant (Bereitstellung behandelt Siekenntsind sicher für Ihre Hunde), nicht wahr? Die Liste der gefährlichen Lebensmittel für Ihren Welpen wächst täglich, aber viele der Halloween-Grundnahrungsmittel - Schokolade, Trauben, Rosinen und Xylit (in vielen Süßigkeiten enthalten) - sind für Hunde giftig und in dieser Nacht viel zu leicht zu finden.

Mit den Ressourcen in Bio-Leckereien oder Rezepten für hausgemachte Leckereien sollte dies kein Faktor für Hundebesitzer sein, die die Vierbeiner verwöhnen oder die Nachbarschaftsparty veranstalten möchten.



3. Bleib sicher, draußen und drinnen

An der Tür und auf der Straße müssen Sie alles tun, um die Sicherheit in Ihrer Nachbarschaft zu gewährleisten. Wenn Sie mit Ihrem Hund im Schlepptau unterwegs sind, gelten für Ihre Kinder dieselben Regeln: Kein Gehen auf der Straße, kein Laufen, Tragen eines Lichts und Streben nach einem Kostüm, das im Dunkeln leuchtet (und nicht im Schatten). Im Zweifelsfall ist reflektierendes Klebeband an Halloween nie aus der Mode gekommen. Stellen Sie sicher, dass Sie bei Ihren Freunden bleiben und aufeinander achten.

Während der Marsch für Leckereien eine Herausforderung sein kann, kann die Halloween-Nacht für einen Hund mit Angst zu einem Albtraum werden. Wenn Ihnen das bekannt vorkommt, ist es möglicherweise am besten, das Licht auszuschalten, Süßes oder Saures zu entmutigen und sich für einen ruhigen Abend niederzulassen.

Wenn Sie Halloween wirklich lieben und darauf bestehen, Süßigkeiten zu verteilen, sollten Sie einen sicheren Ort für Ihr Hündchen in Betracht ziehen. Sammeln Sie die Notwendigkeiten für Komfort und halten Sie ihn / sie in einem ruhigen Raum voller positiver Unterstützung. Möglicherweise finden Sie auch eine Linderung des Lärms über Fernsehen oder Radio, da dies in einer Nacht, in der Stress buchstäblich klopft, oft hilfreich sein kann.

Pixie, unser großes Mädchen, ist überhaupt kein Fan, also wird einer von uns bei ihr sitzen, während der andere die Tür übernimmt. Um ehrlich zu sein, ist ihr Problem keine Angst. Sie will nur mit Kindern wie ihr unterwegs sein. Sie ist sich sicher, dass sie ein echtes Mädchen ist und entsprechend behandelt werden sollte ... was eine andere Geschichte für eine andere Zeit ist.

Ich werde schnell auf Mais eingehen, der in den Herbstferien häufiger vorkommt. Viele Hunde sind allergisch. Auch gehärteter dekorativer Mais ist eine ernsthafte Erstickungsgefahr für die Eckzähne der Welt. Wenn Ihre Dekoration Mais enthält, sollten Sie eine Änderung in Betracht ziehen, um die Sicherheit Ihrer Hunde zu gewährleisten.

4. Halten Sie an der Vordertür Wache

Hunde und Türen können eine versteckte Gefahr sein, besonders wenn Ihr Hund so etwas wie Ralph ist, der davon ausgeht, dass jeder zu Besuch kommtihmund er ist bestrebt, die Liebe zu besuchen und aufzunehmen. Die Mischung aus Hund, Kindern, Zucker, Kostümen und allgemeiner Aufregung ist für ein normales Verhalten (von Kindern oder Hunden) nicht förderlich.

Einige Hunde ergreifen die Chance, auszusteigen, während andere sich verstecken. Einige Kinder haben Angst vor Hunden, und viele weitere brauchen eine Minute, um sich kennenzulernen. Einige Kinder sind allergisch und andere mögen keine Hunde. Am schlimmsten ist, dass sowohl die Kinder als auch die Hunde versucht sein können, als Reaktion auf eine unerwartete Konfrontation zu rennen… und an Halloween schonnichtwill laufen.

Wenn Sie Leckereien verteilen, halten Sie Ihren Hund am besten von der Tür fern. Was auch immer Sie tun können, um diese Trennung herbeizuführen oder die Notwendigkeit zu fördern, die Tür die ganze Nacht über zu überwachen, stellen Sie sicher, dass sie nicht unter den Füßen sind und in Sicherheit sind.

5. Kürbisse und Kerzen

Kürbisse sind nicht giftig, können jedoch Probleme verursachen, wenn Ihr Hund ein großes Stück verschluckt. Kürbisse können und verursachen Verdauungsprobleme, wie jedes Lebensmittel, wenn sie in großen Mengen verzehrt werden. Es ist eine Selbstverständlichkeit, dass kein Tier einen ganzen Kürbis frisst, und es ist eine Selbstverständlichkeit, dass Sie an Halloween unterwegs Kürbisse finden. Halten Sie diese Hunde fern, um sie zu schützen.

Während das Essen von Kürbissen eine Sorge ist, findet sich die größere Sorge oft in der brennenden Kerze im Kürbis. Umgestürzt, das ist eine ernsthafte Brandgefahr. Wenn Sie ein oder zwei Schlingel haben, die spielen, insbesondere wenn sie durch Licht erregt werden, sollten Sie die Kürbislaterne außerhalb der Reichweite der Pfote halten. Erwägen Sie die Verwendung einer flammenlosen Kerze als sicherere Alternative. Wenn dies keine Option ist oder Sie immer noch über die Neugier Ihres Hundes gestresst sind, lassen Sie einfach das Licht aus und bringen Sie den Kürbis aus dem Blickfeld.

6. Kinder und Hunde mischen sich nicht

So bezaubernd der Hund auch aussehen mag, dies ist keine Einladung, den Hund anders aufzunehmen, zu stupsen, zu berühren, zu necken, sich an ihn heranzuschleichen oder ihn anders zu behandeln, als Sie es normalerweise tun würden. Ich bin sicher, die meisten von Ihnen haben Kinder, die sich gut mit Ihren Hunden benehmen, aber es ist Halloween! Wir werden alle aufgeregt. Fügen Sie ein Dutzend Snickers, einige gruselige Kostüme und den Wunsch hinzu, ein wenig ungezogen zu sein, und diese Emotionen können das Beste aus uns herausholen.

Es kann nicht schaden, die Etikette mit Ihrer ganzen Familie vor einer unterhaltsamen Nacht zu stärken. Ihr Hündchen wird es zu schätzen wissen, ebenso wie Ihre Familie und Freunde, die gemeinsam die Feierlichkeiten genießen.

7. Achten Sie auf die Nachtschwärmer

Es ist wahrscheinlich am besten, Ihren Hund in einer so stark frequentierten Nacht im Haus zu halten. Wir empfehlen Ihnen dringend, bei Bedarf mit ihnen Töpfchen mit Licht zu machen. Halloween lädt zu Possen ein, die Ihr Hund möglicherweise nicht zu schätzen weiß. Kinder werden bis zu allen Stunden unterwegs sein, um um Süßigkeiten zu betteln, aber die älteren Kinder können echte Probleme verursachen, wenn das Unheil beginnt. Es gibt bestimmte Gefahren, die Sie an typischen Halloween-Possen erkennen (Eier, Toilettenpapier). Die wahre Gefahr ist jedoch eine, die Sie selten in Betracht ziehen: Ihren Hund loszulassen.

Tierheime berichten, dass sie in der Regel an den Tagen nach dem Unabhängigkeitstag und Halloween mehr Verkehr haben. Hunde lösen sich an diesen Feiertagen aus einer Vielzahl von Gründen regelmäßig. Gehen Sie nicht davon aus, dass jemand Ihren Hund rauslässt. Sie können auch entkommen, wenn sie Angst haben, Angst haben oder möglicherweise unbemerkt herauskommen, während Sie Süßigkeiten erledigen.

Es ist ein Abend voller Gelegenheit für Fehler und Versehen, und das Verhalten ist anders als in jeder anderen Nacht des Jahres. Aus diesem Grund empfehlen wir Ihnen, die Gelegenheit zu nutzen, um Ihr aktuelles Setup zu überwachen und sicherzustellen, dass Sie mögliche Probleme angehen. Stellen Sie sicher, dass keine Fluchtwege verfügbar sind. Stellen Sie sicher, dass Türen und Tore verschlossen sind. Stellen Sie sicher, dass Ihr Hund einen ordnungsgemäßen Ausweis hat, falls er entkommt. Stellen Sie sich Ihren Hund als Priorität vor, nicht als Ablenkung, und alles sollte in Ordnung sein.

Befolgen Sie diese Tipps und Richtlinien, um Ihnen und Ihrer Familie, insbesondere den vierbeinigen Kindern, ein sicheres und unterhaltsames Halloween zu bieten. Es gibt keinen Grund, die Feierlichkeiten zu verpassen, und es ist einfach, die Nacht zu genießen. Planen Sie entsprechend und Sie werden ein frohes Halloween für alle finden!

Vorschaubild: Fotografie Phidophotography.com.

Dieses Stück wurde ursprünglich im Jahr 2013 veröffentlicht.

Über den Autor:Heather lebt mit ihrem Ehemann, zwei Töchtern und einer Reihe von Vierbeinern in Colorado, je nachdem, wie viele Pfleger im Haus wohnen. Sie ist in erster Linie eine Vollzeit-Freiwillige, bei der ihre Dienste am dringendsten benötigt werden.