7 Tipps zum Erstellen einer hundefreundlichen Ostereiersuche

Anmerkung des Herausgebers:Dieser Artikel erschien in der Zeitschrift Dogster.Abonnieren Sie Dogsterund lassen Sie das zweimonatliche Magazin zu Ihnen nach Hause liefern.



Der Frühling bringt uns gutes Wetter und Feiertage, die wir mit unseren Hunden teilen können. Kinder sind nicht die einzigen, die gerne nach Leckereien suchen, die im Haus oder Hof versteckt sind. Der Geruchssinn eines Hundes macht ihn zum perfekten Kandidaten für Osterspiele. Lass ihn nur nicht die Ohren vom Schokoladen-Osterhasen (oder einem der Osterhasen) essen. Hier finden Sie einige Tipps, wie Sie das Osterfest Ihres Hundes so unterhaltsam gestalten können wie das offizielle Ostereier auf dem Rasen des Weißen Hauses.

1. Sicherheit geht vor

Wenn Ihr Hund ein traditionelles Plastik-Osterei in einem Zug schluckt oder es in sein Zahnfleisch knirscht und die Scherben schluckt, muss er eine eifreie Jagd machen. Wenn Ihr Hund nicht zuverlässig auf einen Befehl zum Verlassen reagiert oder wenn er Gegenstände schnappt und mit ihnen fernhält, verzichten Sie ebenfalls auf die Plastikeier. Anstelle von Plastikeier können Sie auch stopfbares Hundespielzeug verwenden oder die Leckereien einfach verstecken.



Hunde verdienen eine bessere Kontroverse

2. Plastikeier

Plastikeier sind leicht zu finden und bei Ihrem Hund zu verwenden, solange er nicht zum Kauen geeignet ist. Foto von Melissa Kauffman

Malteser laufen



Diese sind während der Osterzeit in jedem Dollar-Laden oder Supermarkt leicht zu finden. Sie werden normalerweise in mehreren Farben verkauft, aber Hunde sehen meistens in Gelb- und Blautönen. Ein rotes Plastikei sieht für einen Hund schwarz und grün grau aus. Wenn Sie die Eier also in ein dunkles Gebüsch legen, sind sie schwer zu erkennen. Bei Eiern in anderen Farben als Gelb oder Blau sollten Sie sie mit Streifen aus schwarzem oder weißem Klebeband überziehen oder mit einem dauerhaften Marker Streifen um ihren Umfang ziehen, um ihnen einen gewissen Kontrast zu verleihen.

3. Verschiedene Jagden für verschiedene Arten

Wenn Sie eine Jagd für Hunde und Kinder durchführen, machen Sie diese separat und berücksichtigen Sie anschließend alle Eier. Sie möchten nicht, dass Ihr Hund ein mit Süßigkeiten gefülltes Ei findet. Ebenso möchten Sie vielleicht nicht, dass ein Kind ein hübsches Ei findet, das mit gefriergetrockneter Leber gefüllt ist. Sie können einen Pfotenaufkleber auf die Hundeeier kleben, um sie optisch zu trennen, oder funkelnde oder metallische Eier für die Kinder und einfache Eier für die Hunde verwenden.

4. Stinkende Leckereien

Ihr Hund wird die Ostereier wahrscheinlich mit Duft finden, da dies einer seiner stärksten Sinne ist. Jeder Hund hat ein anderes „Nasentalent“. Wenn Ihr Hund einen tollen Schnüffler hat, können Sie möglicherweise seine normalen Leckereien verwenden, aber die meisten Hunde benötigen die Hilfe von stinkenden Leckereien, um das Spiel zu unterstützen. Denken Sie daran, dass die Eier geschlossen werden, was das Spiel schwieriger macht. Um es einfacher zu machen, stechen Sie Löcher in die Oberseite der Eier (vorsichtig, weil sie leicht knacken) oder schmieren Sie außen etwas Erdnussbutter oder Käse ein. Wenn Ihr Hund echte Eier mag, können Sie ein oder zwei zusammen mit den anderen Leckereien verstecken (entfernen Sie natürlich zuerst die Schale).

5. Versteckte Eier



Zuerst müssen Sie Ihrem Hund möglicherweise genau zeigen, wo sich die Eier befinden, damit er in den Geist der Jagd kommt. Foto von Gerechtigkeit und Eiern von Melissa Kauffman

Rudolph abscheulicher Schneemann Name

Legen Sie das erste Ei vor Ihren Hund und lassen Sie ihn den Leckerbissen darin verschlingen. Hilf ihm, das Ei zu öffnen, wenn er es nicht selbst tun kann. Streuen Sie die Eier auf Ihren Boden oder den Hof und lassen Sie Ihren Hund Spaß daran haben, diese einfachen Leckereien zu finden. Als nächstes führe ihn zum ersten gut versteckten Ei. Nach dem dritten oder so versteckten Ei sollte er beginnen, das Spiel zu verstehen und mit der Suche zu beginnen. Es ist in Ordnung, wenn er es nicht tut. Möglicherweise müssen Sie ihn zu jedem Ei führen, das Sie versteckt haben. Dies ist ein Spiel, das Sie als Bindungserfahrung zusammen spielen. Daher ist sein Verständnis des Spiels weniger wichtig als der Spaß, den Sie daran haben.

6. Getrennte Jagden

Wenn Sie mehrere Hunde haben, stellen Sie sicher, dass diese gut spielen. Wenn Sie einen Ressourcenwächter haben (einer, der knurrt oder um Leckereien kämpft), geben Sie jedem Hund seine eigene Jagd.

7. Abholen



Wenn Sie 12 Plastikeier versteckt haben, stellen Sie sicher, dass Sie 12 Eier berücksichtigt haben, wenn das Spiel vorbei ist. Wenn Sie sich wahrscheinlich nicht erinnern können, wo Sie sie versteckt haben, schreiben Sie alle Ihre Verstecke auf. Sie möchten nicht, dass Ihr Hund oder ein anderes Tier das Ei später findet und es unbeaufsichtigt kaut.