6 natürliche Möglichkeiten, um die Anal-Sac-Not Ihres Hundes zu lindern

Beobachten Sie jemals Ihren pelzigen Freund, wie er ohne seine Pfoten vorbeigeht? Dieser ärgerliche kleine Spaziergang wird oft auf einer strukturierten Oberfläche ausgeführt - wie Ihrem neuen Wohnzimmerteppich oder dem Erbstück-Perserteppich von Tante Emily. Es kann aber auch auf Hartholz, Keramikfliesen oder dem Garagenboden ausgeführt werden. Für den Uneingeweihten sieht es aus wie eine skurrile Hunde-Yoga-Bewegung. Der Rest von uns hat einen besonderen Namen dafür: Hundescooting, um den juckenden Hintern eines Hundes zu lindern. Und wir wissen, dass dies nur ein Zeichen für das Analsackleiden eines Hundes ist.



Der ganzheitliche Tierarzt Dr. Jeffrey Feinman, V.M.D., hat festgestellt, dass Scooting Dogs häufig mit lästigen Schmerzen oder Beschwerden im hinteren Bereich zu kämpfen haben. Manchmal ist es nur eine verrückte, aber flüchtige Sache. Manchmal ist es ein Parasitenproblem. Eine weitere Hauptursache für Derriere-bedingte Hundeprobleme liegt in einem Gebiet, das allgemein als 'Analsäcke' oder 'Analdrüsen' bekannt ist. Und ja, Sie können wahrscheinlich spüren, dass es offiziell Zeit ist, alles niederzulegen, was Sie gegessen haben. Denn als Haustiereltern sind wirbrauchenzu verstehen, wie der Analsack eines Hundes funktioniert - und wann er ernsthafte (und teure) Gesundheitsprobleme verursachen kann.

Die Anatomie von ... dem Analsack Ihres Hundes

Ein merle beschichteter Hund, der zurückblickt und seinen Hintern zeigt.

Was ist der Analsack Ihres Hundes? Was sind Hundeanaldrüsen? Fotografie GlobalP | Thinkstock.



Zunächst eine schnelle anatomische Übersicht über das hintere Ende Ihres Hundes und den Analsack eines Hundes. Stellen Sie sich für nur eine Nanosekunde den Punkt direkt unter dem Schwanz vor, an dem Ihr Welpe kackt. Gut, das ist genug. Nehmen Sie jetzt tiefe, reinigende Atemzüge, während ich erkläre, dass die Analdrüsen zwei winzige Säcke sind, die sich zu beiden Seiten in dieser Öffnung befinden.

Autoimmunerkrankung bei Hunden



Dieses biologische Merkmal besteht bei Wildtieren seit Tausenden von Jahren. Das in sie abgesonderte Material ist zutiefst unangenehm - dick, ölig, irgendwie nach Fisch riechend. Aber es ist nützlich für wilde Tiere wie Stinktiere, die diese Drüsen in bedrohlichen Situationen nach Belieben entleeren können. Unsere domestizierten Hunde haben diese Fähigkeit weitgehend verloren - aber die Analdrüsen haben herumgehangen, um sich trotzdem zu füllen.

Normalerweise hilft die tägliche Defäkation dabei, die Analdrüsen eines Hundes zu entleeren, aber manchmal - wie ich bei mehreren meiner eigenen Hunde festgestellt habe - ist dies nicht der Fall. Wenn die Drüsen zu lange voll bleiben, können sie betroffen und äußerst unangenehm werden. Und wenn sich die Situation weiter verschlechtert, kann sich ein Abszess bilden und dann platzen. Dies geschah tatsächlich mit Maizy und erforderte teure Notoperationen, Antibiotika, den ach so grausamen Kegel der Schande und acht Tage magenschädigende Schmerzmittel.

Was ist, wenn der Analsack eines Hundes alle paar Wochen geleert werden muss?

Wenn Ihr süßer Welpe einfach nicht aufhört, herumzuschießen oder an seinem juckenden, unangenehmen Hintern zu kauen, wenden Sie sich sofort an Ihren Tierarzt. Ein Bruch ist eine Notsituation. Wenn der Tierarzt jedoch einfach eine gewisse (ähm) Fülle im Analsack Ihres Hundes feststellt, haben Sie Optionen. Das erste ist das manuelle Entleeren. Nicht um Worte zu zerkleinern, aber dies ist eine starke, solide 9,5 auf dem Brutto-Out-Meter. Versuchen Sie es wirklich nicht selbst. Bei unsachgemäßer Ausführung kann es zu schweren Verletzungen kommen. Richtig gemacht, könnte Ihr Haus noch tagelang stinken. Nachdem ich mich jahrelang mit diesem Thema im Zusammenhang mit Hunden befasst habe, würde ich vorschlagen, ein paar Dollar fröhlich zu verteilen und es im Büro Ihres Tierarztes erledigen zu lassen. Es ist ein nicht-chirurgischer Eingriff, der nur wenige Minuten dauert - und Ihr Hund kehrt sauber, bequem und frisch wie ein Gänseblümchen zu Ihnen zurück.



Wenn Sie feststellen, dass der Analsack Ihres Hundes alle paar Wochen oder länger geleert werden muss, denken Sie lange und gründlich nach, bevor Sie über eine dauerhafte Entfernung des Analsacks eines Hundes nachdenken. Das istbestimmtein chirurgischer Eingriff - und weil er empfindliche Nervenbahnen stören kann, kann er gelegentlich zu Inkontinenz, Infektionen und anderen chronischen Komplikationen führen. Versuchen Sie stattdessen, diese natürlichen Hausmittel zu probieren, um die Analsacknot Ihres Hundes zu lindern. In Kombination mit der Zeit können sie häufig die Angst und Abneigung beseitigen oder zumindest minimieren, die durch dieses unangenehme Problem verursacht werden.

1. Erhöhen Sie die Faser

Kürbispüree.

Kürbispüree. Fotografie von Liliya Kandrashevich / Shutterstock.

Dies war ein Wundermittel für die Analsacknot meines Hundes. Wir fügen ihrem Morgenmahl einen Teelöffel Benefiber hinzu und geben ihr später am Tag einen Teelöffel gemahlenen Flachs. Beide Nahrungsergänzungsmittel haben eine stuhlweichmachende Wirkung, die dazu beitragen kann, dass sich die Drüsen von selbst entleeren. Wir lassen Maizy auch ballaststoffreiche Leckereien wie Babykarotten oder getrocknete Süßkartoffeln essen und gönnen ihr von Zeit zu Zeit einen Esslöffel einfachen, faserreichen Kürbis.



Sie denken vielleicht, 'das ist viel Ballaststoffe für einen pelzigen Freund', und es ist wahr. Jeder Hund reagiert anders. Deshalb ist es wichtig, klein anzufangen und zu wachsensehrallmählich. Beginnen Sie mit nur einem halben Teelöffel Benefiber täglich und arbeiten Sie, bis Sie eine leichte Erweichung des Stuhls bemerken.

Weitere Informationen zum Füttern eines Faserregiments für Ihren Hund finden Sie im Whole Dog Journal >>

2. Erhöhen Sie die Feuchtigkeit

Einige Hunde sind einfach nicht begeistert von ihrer Wasserschale. Eine einfache Lösung besteht darin, mehr Flüssigkeit direkt in die Nahrung zu geben. Sie können auch in einen Trinkbrunnen für Haustiere investieren. Instinktiv finden viele Haustiere fließendes Wasser schmackhafter als eine einfache, lauwarme, bewegungslose Pfütze.

2 Hunde 2000 Meilen

3. Verringern Sie ihr Gewicht

Laut Dr. Junia Borden Childs D.V.M. sind die Analsackprobleme eines Hundes häufig ein Symptom für allgemeinere systemische Probleme. Vielleicht ist dies ein Grund, warum pummelige Welpen eher kämpfen. Das bedeutet sicherlich nicht, dass dünne Hunde wie Maizy vom Haken sind, aber wenn Ihr Hündchen ein paar Pfunde mehr einpackt, kann das Wechseln des Futters oder eine Diät dazu beitragen, den Druck zu verringern, damit sich die Säcke leichter entleeren können.

Lesen Sie die Etiketten sorgfältig durch und wählen Sie Optionen mit echtem Fleisch als Hauptzutat. Beachten Sie tierische Nebenprodukte, billige Kohlenhydratfüllstoffe oder seltsame Zusatzstoffe, die Sie nicht aussprechen können? Legen Sie die Packung ab und probieren Sie eine etablierte Vollwertmarke.

4. Nützliche Bakterien stärken

Eine erneute Anreicherung mit Probiotika, die von Hunden formuliert wurden, kann auch dazu beitragen, dass sich die Analdrüsen Ihres Hundes von selbst entleeren. Zu den angesehenen Marken gehören Prozyme Digestive Enzyme Supplement und Digest-All Plus. Befolgen Sie einfach die Dosierungsanweisungen auf der Verpackung.

5. Wenden Sie eine warme Kompresse an

Dr. Childs und andere Tierärzte haben festgestellt, dass das Halten eines warmen Waschlappens gegen die Unterschwanzregion manchmal die natürliche Drainage fördern kann. Versuchen Sie, einen Waschlappen in warmem Wasser mit 1 bis 2 Teelöffeln Bittersalz oder Hamamelis zu legen. Halten Sie dies zweimal täglich fünf bis zehn Minuten lang an Ort und Stelle. Tragen Sie Haushaltshandschuhe und verwenden Sie jedes Mal ein sauberes Tuch.

6. Übung!

Regelmäßige Bewegung fördert die konsequente Ausscheidung und die Ausscheidung fördert die Entleerung des Analsacks. Wenn wir an den Mathematikunterricht der High School zurückdenken, könnten wir dies als die transitive Eigenschaft des Triumphs des Analsacks bezeichnen.

Erzähl uns:Haben Sie Probleme mit dem Hundeanalsack oder der Hundeanaldrüse? Teilen Sie Ihre Erkenntnisse über die Analsacknot Ihres Hundes mit.

Vorschaubild: Fotografie von WilleeCole Photography / Shutterstock.

Dieses Stück wurde ursprünglich im Jahr 2016 veröffentlicht.

Carter und Toby