4 Monate alter Welpe: Was Sie erwartet

Wenn Ihr Welpe im vierten Monat alt ist, werden Sie feststellen, dass er besessen davon ist, an allem zu nagen, was in Sichtweite ist, während das Zahnen in voller Blüte steht. Sie werden auch feststellen, dass der Welpe, der letzten Monat so hart gearbeitet hat, um Ihre Aufmerksamkeit und Zuneigung zu verdienen, eine gewisse Unabhängigkeit mit einem Hauch von Sturheit zeigt. Bereiten Sie sich darauf vor, Ihren Alpha-Hut aufzusetzen, während Sie mit ignorierten Trainingsbefehlen umgehen, und achten Sie darauf, Ihren 4 Monate alten Welpen an der Leine zu halten, wenn Sie sich in einem Park befinden, der nicht eingezäunt ist, damit Sie keinen Bolzenball fangen können von Fell, das nicht kommt, wenn es gerufen wird.

Folgendes sollten Sie bei einem 4 Monate alten Welpen beachten:

Ein Welpe und ein großer Hund jagen sich gegenseitig.

Ein Welpe und ein großer Hund jagen sich gegenseitig.

»Die dritte Impfrunde Ihres Welpen
Es ist wieder einmal Zeit, Ihren Welpen zum Tierarzt zu bringen! Die gute Nachricht ist, dass dies die letzte Runde der Welpenimpfstoffe ist. Es ist wichtig, die Impfstoffe Ihres Welpen mit dieser Runde zu beenden, denn wenn Sie dies nicht tun, machen Sie in den ersten beiden Runden alles Gute rückgängig. Eines der größten Missverständnisse ist, dass ein Booster ausreichend ist, wenn Ihr Welpe tatsächlich nicht vollständig geschützt ist, bis alle Runden abgeschlossen sind. Erfahren Sie mehr über die dritte Runde der Welpenimpfstoffe »




»Steuern des Beutezuges Ihres Welpen
Ein Welpe mit einem starken Beutezug ist eigentlich sehr trainierbar. Dieser Antrieb, einer von vielen, ist der natürliche Arbeitsinstinkt eines Welpen. Alle Welpen haben ein gewisses Maß an Beutezug. Dies geht auf ihre Zeit zurück, als Wölfe beim Fressen und Zeugen die wichtigsten Dinge waren. Dieser Antrieb wird durch Bewegung aktiviert und dient zum Auffangen von Nahrungsmitteln. Der Schlüssel ist, diesen Antrieb zu nutzen. So geht's »


»Wie Sie Ihrem Welpen beim Zahnen helfen können
Das Zahnen für Welpen ist sehr erschütternd und ihr Hauptziel in dieser Zeit ist es, die Schmerzen zu lindern. Sie tun dies, indem sie an allem kauen, was in Sicht ist. Möglicherweise bemerken Sie kleine Welpenzahnspuren im Haus als Hinweis darauf, dass dies begonnen hat. Andere Anzeichen neben übermäßigem Kauen sind Zahnfleischbluten, ein Anstieg der Aggression und Jammern. Es gibt jedoch einige Dinge, die Sie tun können, um das Unbehagen Ihres Welpen zu lindern. Siehe unseren Leitfaden zum Zahnen »

Vorschaubild: Fotografie von Shutterstock.


«Was im 3. Monat zu erwarten ist | was im 5. Monat zu erwarten ist »