13-18 Monate alter Welpe: Was Sie erwartet

Ihr Hund hat seinen ersten Geburtstag hinter sich, aber das Lernen hört für keinen von Ihnen auf! Sie werden feststellen, dass die Pflege eines gut sozialisierten Erwachsenen etwas einfacher ist als die Jagd nach einem rasenden Welpen, aber es gibt noch viel zu tun. Während die meisten Verhaltensprobleme Ihres Haustieres wahrscheinlich in seinem ersten Jahr behoben wurden, können einige neue Probleme wie Trennungsangst, Springen oder Graben auftreten, während einige alte wieder auftauchen. Und während Sie auf ein erwachsenes Hundefutter umgestellt haben, müssen Sie möglicherweise Anpassungen vornehmen, die auf dem Gewicht und der allgemeinen Gesundheit Ihres Haustieres basieren.

Hier sind einige Dinge, über die Sie bei einem 13-18 Monate alten Welpen nachdenken sollten:

Ein kleiner Hund an der Leine.



kammloser Rhodesian Ridgeback

»Was Sie bei der ersten jährlichen körperlichen Untersuchung Ihres Welpen erwartet
Auch wenn Ihr Tierarzt keine jährlichen Impfungen empfiehlt, ist es wichtig, dies zu einer jährlichen Gewohnheit zu machen, um nach Klumpen, Allergien und Unregelmäßigkeiten zu suchen. Dies ist eine gründliche Untersuchung und Sie sollten das Gefühl haben, dass Ihr Tierarzt sich Zeit dafür nimmt. Bringen Sie Ihre Liste mit Fragen und Bedenken ein und stellen Sie sicher, dass diese beantwortet werden. Folgendes erwartet Sie »




»So stellen Sie fest, ob es Ihrem Welpen bei Erwachsenenfutter gut geht
Schlürft Ihr Welpe sein erwachsenes Hundefutter oder dreht er die Nase nach oben? Haben Sie positive oder negative Auswirkungen beim Wechsel von Welpenfutter bemerkt? Diese Änderung mag einfach erscheinen, kann jedoch alles vom Magen Ihres Welpen bis zu Ihrer Geduld beim Abendessen zerstören. So stellen Sie fest, ob das Erwachsenenfutter Ihres Welpen für ihn geeignet ist »


»Ein Leitfaden für längere Spaziergänge und kurze Wanderungen mit Ihrem Welpen
Einen Welpen in das Wandern einzuführen, ist eine Freude für alle. Inzwischen sollte er für einige längere Spaziergänge und kurze Wanderungen bereit sein, die Sie langsam verlängern können. Längere Wanderungen kommen Ihrem Welpen genauso zugute wie Ihnen. Sie stärken seine Beinmuskeln, seine Lungen und sein Herz. Ein gut trainierter Welpe ist wacher und lernt leichter Trainingsbefehle. Es kann sogar seine Stimmung verbessern. Sehen Sie sich unseren Wanderführer mit Ihrem Haustier an »




»Umgang mit Housetraining-Unfällen
So wie Ihr älterer Welpe möglicherweise zu Verhaltensproblemen bei jungen Welpen zurückkehrt, scheint er in diesem Alter plötzlich sein Housetraining zu vergessen. Tatsächlich vergisst ein Hund sein Training nicht wirklich - Veränderungen in der Umgebung sind eher die Ursache. Wenn Sie sich nicht die Zeit nehmen, um festzustellen, welche Änderungen dieses Problem verursacht haben, wird es später erneut angezeigt. Hier ein Blick auf Änderungen, die zu Unfällen beim Housetraining führen können »


»So verhindern Sie Parvovirus
Parvovirus kann eine Bedrohung für Welpen in jedem Alter sein. Da Ihr Welpe jedoch gerade unterwegs ist und Kontakt mit anderen Hunden hat, kann er in diesem Alter besonders gefährlich sein, da er durch Kontakt mit Hundehockern übertragen wird. Glücklicherweise tritt es nach 14 Monaten fast nie mehr auf, so dass die Zeit für Sorgen jetzt kurz ist. Machen Sie sich mit den Symptomen des Parvovirus vertraut »


»Wie Sie sicher mit Ihrem Welpen joggen können
Jetzt, da die Koordination, Knochen und Gelenke Ihres Welpen entwickelt sind, ist es ein guter Zeitpunkt, um mit Ihrem Welpen kreative Übungen zu machen. Joggen mit Ihrem Welpen bietet die Möglichkeit, etwas Aufregendes für sich selbst zu tun und Ihrem Welpen neue Fähigkeiten beizubringen. So fangen Sie an »




»Ein Leitfaden für Anfänger zum Agility-Training
Springt Ihr Welpe mit größter Leichtigkeit Protokolle und recycelt er Mülleimer? Weicht er den Kinderspielzeugen auf dem Boden mit majestätischer Schnelligkeit aus? Dann ist es ein guter Zeitpunkt, ihn in das Agility-Training einzuführen. In den meisten Einrichtungen wird ein Hund erst mit über einem Jahr aufgenommen, da Welpen unter diesem Alter nicht ausreichend koordiniert und entwickelt sind. Hunde in diesem Alter haben mindestens 90% ihrer erwachsenen Koordination und Entwicklung, daher ist Beweglichkeit jetzt eine gute Wahl, um neue Befehle zu üben und zu lernen. Erfahren Sie mehr über Agility Training ».


»Eine Checkliste für die Pflege Ihres Hundes
Da die Welpen nach etwa 11 Monaten mit dem Schuppen beginnen und ihr Fell bis etwa zum 15. Monat weiter reicht, ist es ein guter Zeitpunkt, sich Ihre langfristigen Pflegeoptionen anzusehen. Die regelmäßige Pflege eines Hundes bietet viele Vorteile. Selbst wenn Sie einen Groomer verwenden, sollten Sie wöchentlich Ihre eigene leichtere Pflege durchführen, um die Gesundheit der Haut und des Fells Ihres Welpen zu gewährleisten. Wie oft eine stärkere Pflege erforderlich ist, hängt vom Fell Ihres Hundes ab. Schauen Sie sich unsere Pflege-Checkliste an »


»Wie man Hundekämpfe verhindert
Jede Rasse kann in einen Hundekampf geraten, selbst Ihre sanftmütigen Malteser. Hundekämpfe außerhalb des Rings beinhalten normalerweise ein territoriales Argument. Hundekämpfe können im Hundepark stattfinden, zwischen Hunden im selben Haus oder wirklich überall dort, wo Ihr Welpe einen anderen Hund trifft. Es gibt viele Anzeichen dafür, dass ein Welpe kämpfen wird, bevor es tatsächlich passiert. Wenn Sie diese kennen und darauf achten, können Sie einen Kampf verhindern. Erfahren Sie mehr über die Verhinderung von Hundekämpfen »


»Wie Sie die Tendenz Ihres Welpen eindämmen, alles zu bellen
Benimmt sich Ihr Welpe plötzlich wie ein Wachhund in einem Palast? Bellt er bei Geräuschen, die Sie nicht einmal hören können, den Kopf ab? Hunde bellen Dinge aus verschiedenen Gründen an, darunter eine wahrgenommene Bedrohung, ein Zeichen von Langeweile oder ein Schrei nach Aufmerksamkeit. Bellen ist auch eine Form der Kommunikation zwischen Hunden. Es gibt zwei Ansätze, um das Bellen zu stoppen - Abschreckungsmittel und Training. Oft ist das beste Ergebnis, beide zu verwenden »


»Die acht besten Möglichkeiten, mit Trennungsangst umzugehen
Trennungsangst ist einfach, dass Ihr Welpe ängstlich oder aufgeregt wird, wenn Sie nicht da sind. Obwohl es am häufigsten bei Welpen auftritt, die früh nicht richtig sozialisiert wurden, können selbst gut angepasste Welpen in diesem Alter unter Trennungsangst leiden. Und es kann plötzlich nach Monaten ohne Probleme auftreten. Wenn Sie verstehen, warum die Angst auftritt, können Sie sie lindern. »


»Wie Sie mit Ihrem Welpen richtig spielen
Spielen ist genauso wichtig wie Training für Ihren Welpen. Das Spielen hilft einem Welpen mit seinen sozialen Fähigkeiten (viele frühe Fähigkeiten werden durch das Spielen mit Wurfkameraden entwickelt). Es ist eine Möglichkeit, das wirkliche Leben zu modellieren, Ihrem Welpen zu helfen, Anweisungen zu folgen, übermäßige Energie zu verbrauchen und Spaß zu haben. Das Spielen mit Ihrem Welpen hilft Ihnen auch, Ihren Welpen besser zu verstehen und besser mit ihm zu kommunizieren. Hier sind einige gute Spiele, um mit Ihrem Welpen zu spielen »


»Tipps zur Arbeitssuche für Ihren Welpen
Die meisten Rassen wurden für einen bestimmten Job gezüchtet - Vögel ausspülen, Bestände bewachen, einen Schlitten ziehen, Schafe hüten, Beute sichten oder verfolgen - und die meisten Hunde, ob reinrassig oder gemischt, werden heute zu diesem Wunsch gezogen. Wenn ein Hund seine Instinkte und Fähigkeiten einsetzt, um etwas zu erreichen, ist dies in der Tat ein schöner Anblick. Neben dem Lob, das er von Ihnen erhält, ist ein Arbeitshund ruhiger, wacher und weniger anfällig für destruktives Verhalten. Wenn Sie die Rasse oder Mischung Ihres Hundes berücksichtigen und erfahren, wofür er gezüchtet wurde, ist es einfach, einen geeigneten Zeitvertreib zu finden. Finden Sie noch heute Arbeit für Ihren Welpen »

ckc vs akc

»Was tun, wenn Ihr Welpe übergewichtig ist?
Übergewichtige Hunde leiden häufig an vielen Krankheiten, einschließlich Arthritis, Diabetes, Herz- und Atemproblemen. Sie sind auch viel gefährdeter für den Tod während der Operation. Dies ist ein gutes Alter, um festzustellen, ob Ihr Welpe übergewichtig ist, da er wahrscheinlich schon eine Weile dasselbe Futter zu sich genommen hat und Sie Ihre Trainingsroutine festgelegt haben, die möglicherweise ausreicht oder nicht. Erfahren Sie, wie Sie einem schlaffen Welpen beim Abnehmen helfen können »


»Ein Leitfaden zum Erwerb des Canine Good Citizens Certificate Ihres Welpen
Wenn Ihr Welpe den gesamten Gehorsamkurs durchlaufen hat, fragen Sie sich vielleicht, welche neue Herausforderung Sie beide versuchen können. Das Erhalten eines Canine Good Citizens-Zertifikats bietet neue und aufregende Befehle und Lektionen und gibt Ihrem Welpen die Möglichkeit, in Jobs wie einem Therapiehund zu arbeiten. Das AKC legt die Kriterien für ein CGC-Zertifikat fest und das Ziel ist es, Hunde zu belohnen, die zu Hause und in der Gemeinde gute Manieren haben. Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie eine CGC verdienen »

Welpenkrankheiten

»Machen Sie die erste Zahnreinigung Ihres Welpen zum Erfolg
Mehr als die Hälfte der Hunde hat im Alter von einem Jahr Zahnsteinansammlungen. Dies ist ein guter Zeitpunkt, um Ihren Welpen in den Prozess einzuführen und ihn zur Routine zu machen. Die Zahnreinigung verhindert Zahnsteinbildung, sorgt für ein gesundes Zahnfleisch, zeigt lose Zähne und andere Probleme und verbessert den Atem. Lesen Sie mehr über die erste Reinigung eines Welpen »


»Überprüfen Sie Ihren Welpen auf gutartige oder gefährliche Klumpen
Wir denken an Klumpenzysten oder an etwas, das bei älteren Hunden auftritt, aber Welpen können sie auch bekommen. Klumpen werden in zwei Größen eingeteilt - kleine (Papeln) und größere Klumpen (Knötchen). Es gibt auch eine einfache Kategorisierung von Klumpen oder Zysten als gutartig (nicht krebsartig) oder bösartig (krebsartig). Wenn Sie jetzt nach diesen Klumpen suchen, können Sie sicherstellen, dass Sie immer frühzeitig etwas fangen. Erfahren Sie mehr über gutartige oder gefährliche Klumpen »


»So verhindern Sie, dass Ihr Welpe Sie leckt oder mundt
Licker oder Mouthers beginnen oft mit gelegentlichem Sabbern der Hand. Aber diese scheinbar harmlose Gewohnheit kann zu einer chronischen Gewohnheit werden. Es gibt mehrere Gründe, warum Welpen in diesem Alter dies tun. Ihr Welpe mundet oder leckt Sie möglicherweise als Zeichen von Zuneigung oder Dominanz oder er ahmt wildes Verhalten nach. Erfahren Sie, wie Sie dieses Verhalten eindämmen können »


»Was tun, wenn Ihr Welpe zu viel schläft?
In diesem Alter sollten Welpen ungefähr so ​​lange schlafen wie erwachsene Hunde, was ungefähr 14 Stunden pro Tag entspricht. Die richtige Schlafmenge für Hunde ist genauso wichtig wie für Menschen. Wenn Sie den ganzen Tag zu Hause sind, können Sie leicht sehen, wie viel Ihr Welpe schläft. Wenn nicht, gibt es einige Anzeichen zu suchen. Hier ist eine kurze Liste »


»Eine Checkliste, um Ihren Welpen für längere Zeit allein zu lassen
Das Kisten Ihres Welpen ist ideal, aber einige Hundebesitzer mögen diese Methode nicht. Wenn Sie Ihren Welpen auslassen, wenn Sie weg sind, schneiden Sie einen Bereich für ihn ab, in dem Sie sicherstellen können, dass er frei von Versuchungen wie Schuhen und Katzenfutter ist. Dies macht es auch weniger wahrscheinlich, dass Ihr Welpe einen Unfall hat. Ob in der Kiste oder in einem abgetrennten Bereich, es gibt eine Checkliste, um sicherzustellen, dass seine Zeit alleine optimal ist. Sehen Sie es hier »


»Acht Möglichkeiten, mit einem pingeligen Esser umzugehen
Es gibt einen Unterschied zwischen einem wählerischen Esser und einem pingeligen Esser. Ein wählerischer Esser weigert sich nur gelegentlich zu essen und kann leicht mit einer Scheibe Käse in seine Schüssel gelockt werden. Wir haben es hier mit einem pingeligen Esser zu tun, einem Hund, der entschieden hat, dass er das Hundefutter endgültig aufgibt. Erstens möchten Sie gesundheitliche Probleme zuerst ausschließen, wenn ein Hund Verhaltensänderungen vornimmt. Wenn Ihr Tierarzt Ihrem Welpen jedoch die Daumen hoch gibt, gibt es verschiedene Möglichkeiten, ihn zum Fressen zu bringen, ohne seinen Magen zu stören. Siehe unsere Vorschläge »


»So verhindern Sie, dass Ihr Welpe humpelt
Es ist ziemlich peinlich, wenn Sie Gäste haben, in die Küche gehen, um etwas zu trinken, und zurückkehren, um Ihren Welpen auf dem Bein Ihres Gastes zu finden. Humping ist ein Thema, über das selbst erfahrene Hundebesitzer zögern, vielleicht weil es eine schwierige Angewohnheit zu sein scheint, es zu brechen. Wenn sich Ihr Welpe seinem zweiten Jahr nähert, wird er wahrscheinlich anfangen, Gegenstände und Menschen zu humpeln. So kommen Sie über den Buckel »

Vorschaubild: Fotografie von Shutterstock.

«Was in den Monaten 7-12 zu erwarten ist