10 echte Tipps zum Abnehmen für Hunde, die funktionieren

Ja, es gibt tatsächlich ausgewiesene Fettfarmen, Zentren zur Gewichtsreduktion und sogenannte Wunderdiätpillen, die Hunden helfen, überschüssige Pfunde abzubauen, aber die meisten von uns haben keinen Zugang oder vielleicht sogar das Geld, das sie dafür ausgeben können. Aber hier ist der Dünne: Viel zu viele Hunde sind übergewichtig und sogar fettleibig. Die richtige und sichere Strategie zu finden, inmitten des Hype um schnell verlustbehaftete gebrochene Versprechen, kann eine Herausforderung sein.

Um Ihnen zu helfen - und Ihrem Hundekumpel bei dieser Mission, ein gesundes Gewicht zu erreichen,DogsterKontakt zu zwei Hundegesundheitsexperten: Ernie Ward, DVM, Gründer der Association for Pet Adipositas Prevention mit Sitz in Raleigh, North Carolina, und Jason Nicholas, BVetMed, The Preventive Vet mit Sitz in Portland, Oregon. Sie empfehlen diese effektiven Strategien zur Gewichtsreduktion:



Tipps zur Gewichtsreduktion bei Hunden



Freunde dich mit deinem Tierarzt an

Die meisten Tierarztpraxen sind eigenständige Zentren zur Gewichtsreduktion bei Hunden, erinnert uns Dr. Nicholas. 'Viele Praktiken werden Tierbesitzern helfen, einen spezifischen Diät- / Fütterungs- / Trainingsplan zu formulieren, regelmäßige Abwägungen vorzunehmen und Erfolge mit Menschen zu feiern.'

Tauschen Sie Leckereien gegen kalorienfreies Lob aus

Sicher, Sie möchten Ihren Hund dafür belohnen, dass er auf einem Stichwort sitzt, im Hinterhof statt auf Ihrem Wohnzimmerteppich töpfchen geht und Besucher höflich begrüßt, anstatt auf sie zu springen. Aber Leckereien können schnell auf die Pfunde packen. Anstatt jedes Mal, wenn Ihr Hund das tut, was Sie verlangen, automatisch eine Belohnung zu verteilen, sparen Sie Kalorien, indem Sie das Lob aufhäufen.



Streben Sie einen langsamen und stetigen Gewichtsverlust an

Anstatt sich auf das Endziel zu konzentrieren - sagen wir, Ihren 100-Pfund-Labrador-Retriever auf ein gesundes 75-Pfund-Gewicht zu bringen, feiern Sie kleinere Gewichtsabnahmen.

'Ich habe viele Labrador Retriever-Patienten, die 100 Pfund wiegen und 75 Pfund wiegen müssen', sagt Dr. Ward. „Wenn sie jedoch nur 5 bis 10 Pfund abnehmen, werden Sie Verbesserungen in ihrer Mobilität und ihrem Energieniveau feststellen. Konzentrieren Sie sich auf die Lebensqualität Ihres Hundes und nicht auf die Anzahl der verlorenen Pfund. '



Verlassen Sie sich auf Ihre Küchenwaage

Es mag Sie überraschen, aber wenn es darum geht, die täglichen Futterportionen Ihres Hundes zu messen, ist es einfacher, dies mit Dosenfutter zu tun, als zu versuchen, Knabberstücke zu zählen. Dr. Ward empfiehlt, dass Sie eine Küchenwaage verwenden, um die tägliche Portion Dosenfutter Ihres Hundes abzuwägen.

Osterhasenhund

„Es ist einfacher, eine Dose mit Lebensmitteln zu teilen, als Knabbereien zu zählen“, fügt er hinzu. Natürlich können Sie auch Knabberteile in einem Messbecher messen, aber die Anzahl der Knabbereien kann je nach Größe der einzelnen Teile variieren.

Spritzen Sie mit einem Wasserlaufband

Wenn Ihr Hund fettleibig ist und Probleme hat, auf Ihren Spaziergängen in der Nachbarschaft große Entfernungen zurückzulegen, helfen Sie ihm, sich in Form zu bringen, indem Sie ihn sicher auf einem Wasserlaufband laufen lassen. Erkundigen Sie sich bei Ihrer Tierklinik nach verfügbaren Wasserlaufbändern für Hunde in Ihrer Nähe, die Sie verwenden können. Das Gehen im Wasser belastet die Gelenke Ihres Hundes weniger.

Erkennen Sie, dass bestimmte Rassen anfällig für Fettleibigkeit sind.

Studien zeigen, dass ein genetischer Zusammenhang mit dem Futtertrieb eines Hundes besteht. Zum Beispiel werden Arbeitsrassen gezüchtet, um auf Futterbelohnungen zu reagieren. Achten Sie besonders auf das Gewicht Ihres Hundes, wenn er Labrador Retriever, Dackel, Golden Retriever, Mops, Cockerspaniel, Boxer, Basset Hound, Beagle, Pekingese oder Cairn Terrier ist.

Bieten Sie nährstoffreiches, kalorienarmes Gemüse an

Anstatt den bettelnden Augen Ihres Hundes nach Ihrer Pizzakruste zu erliegen, bieten Sie eine sinnvolle Auswahl an, z. B. eine Babykarotte oder ein Stück Zucchini.

Halten Sie Ihren älteren Hund in Bewegung

'Alter ist keine Krankheit', sagt Dr. Ward. „Für ältere Hunde ist es wichtig, täglich aerobe Aktivitäten auszuführen. Körper sollen sich bewegen. Arbeiten Sie mit Ihrem Tierarzt zusammen, um die Aktivitäten Ihres Hundes zu beschleunigen. '

Probieren Sie einige High-Tech-Geräte aus

Für alleinstehende Hunde gibt es Produkte, mit denen sie während der Arbeit unterhalten und trainiert werden können. Zum Beispiel gibt der iFetch einen Mini-Tennisball frei, den Ihr Hund jagen, greifen und wieder in das Gerät einsetzen kann, um ihn neu zu starten. Der FitBark verfolgt sein Aktivitätsniveau den ganzen Tag über. Der Animo-Tracker zeigt an, wie viele Kalorien Ihr Hund täglich verbrennt.

'Diese Geräte können es lustiger und ansprechender machen, aber nicht jedes Haustier oder jede Person benötigt eine solche Technologie, um Gewichtsverlust zu erreichen', sagt Dr. Nicholas. 'Ein Vorteil ist, dass diese Geräte Menschen dabei helfen können, die Herzfrequenz, die Atemfrequenz und das Aktivitätsniveau ihres Hundes zu notieren, die sonst möglicherweise unbemerkt bleiben.'

Vermeiden Sie Crash-Diät-Spielpläne

Wenn Sie die Futteraufnahme Ihres Hundes abrupt reduzieren, kann der Plan nach hinten losgehen. 'Wenn Sie die Menge an normalem Futter, das Sie Ihrem Hund füttern, reduzieren, kann dies zu Vitamin-, Mineralstoff- und / oder anderen Nährstoffungleichgewichten führen, wenn Sie geringere Mengen eines ansonsten ausgewogenen Futters füttern', sagt Dr. Nicholas. 'Es gibt therapeutische Diäten von Tierärzten, die helfen, den gewünschten Grad an Gewichtsverlust zu erreichen, während der Hund sich immer noch satt und satt fühlt.'

Dr. Ward fügt hinzu: „Ernährung ist kein einheitlicher Ansatz.“ Bei der Ernährung geht es darum herauszufinden, was für Ihr individuelles Haustier am besten funktioniert. “

Zeit, Hundekalorien zu zählen

Die Anzahl der Kalorien in Futter und Leckereien, die Ihr Hund jeden Tag verschlingt, spielt eine Rolle und zählt. Zu viele Kalorien können auf die Pfunde packen und dazu führen, dass Ihr Hund mehr watschelt als wackelt. Ernie Ward, DVM, stimmt zu, dass es schwierig und verwirrend sein kann, festzustellen, wie viele Kalorien Ihr Hund täglich benötigt, wenn Sie sich einfach an die empfohlenen Anleitungen halten, die auf den Etiketten für Hundefutter angegeben sind. Stattdessen empfiehlt er, dass Sie sich zuerst an Ihren Tierarzt wenden, um die richtige Anzahl an Kalorien zu berechnen, damit Ihr Hund ein gesundes Gewicht hat. Faktoren sind Aktivitätsgrad und Alter. Und hier ist eine kalorienberechnende Formel für Hunde aller Größen:

  • Wiegen Sie Ihren Hund zuverlässig.
  • Teilen Sie das Gewicht Ihres Hundes durch 2,2.
  • Multiplizieren Sie diese Zahl mit 30.
  • Fügen Sie 70 hinzu und Sie haben die Anzahl der Kalorien, um einen typischen Hund zu füttern.(kastriert / kastriert, normalerweise inaktiv
    und wer lebt drinnen)

WEITERLESEN: Fragen Sie sich, wie viel Sie einem Hund füttern sollen? Sprechen wir darüber, wie viele Kalorien Hunde benötigen

Hund wartet auf Futter